Was ist Coursing?

 

(Text von Dennis Buroh)

 

Der Begriff Coursing ist für viele Menschen mit einem großen Fragezeichen versehen. Die wenigsten Personen können mit dem Begriff umgehen oder verstehen ihn.

 

Dabei hat sich der Begriff des Coursings in der Geschichte gewandelt. War früher die Hetzjagd von Hasen, Wolf oder Hirsch durch Hunde, die nur mit den Augen jagen, gemeint, so steht Coursing heutzutage für das hetzen eines Objekts in einem ZickZack Kurs. Damals wie heute wird das Coursing in der Regel vor allem von Windhunden betrieben. Der Grund hierfür liegt in der Natur der 16 verschiedenen Windhundrassen. Vom Afghanischen Windhund zum Russischen Barsoi oder Pharaohound sind alle Augenjäger.

 

 

Das Coursing macht den Hunden viel Spass. Nicht selten werden Hunde, die Coursing betreiben, zu Hause ruhiger und entspannter, weil sie sich beim Coursing verausgaben können.

Deshalb sind auch viele Vierbeiner im CCSH e.V. keine Windhunde. Vom Rhodesian Ridgeback bis zum Pudel oder Terrier findet man sämtliche Rassen im Coursing Club.

Historie






Infostand






Links